“Mit viel Herz und Leidenschaft möchten wir allen pflegebedürftigen Menschen einen Alltag mit viel Freude, Selbstbestimmung und Glücksmomenten schenken.”

 

Woher kommt die Idee?


Innerhalb unserer Familie kam das Thema Alltagshilfe in den vergangenen Jahren häufig auf. Oftmals ist uns vor Augen geführt worden, wie Angehörige, Pflegedienste und vor allem die pflegebedürftigen Menschen an ihre Grenzen gekommen sind. Menschen in unserer Familie, waren auf die Hilfe anderer Familienmitglieder angewiesen. Im Stress des Alltags war das eine große Herausforderung. Sowohl für die hilfsbedürftigen Personen als auch für ihre Angehörigen war es mehr Last als Entlastung. 

 

Auch anerkannte Pflegedienste waren überlastet und konnten die anfallende Arbeit kaum bewältigen oder unterstützten im Alltag lediglich in Verbindung mit der klassischen ambulanten Pflege. 

 

Aus diesem Grund haben wir gemeinsam (mein Bruder, mein Onkel und ich) 2019 ein Konzept entwickelt, das pflegebedürftige Menschen in hauswirtschaftlichen Angelegenheiten und Alltagsbegleitungen unterstützt.

 

 

Warum also das Hilfswerk?

 

Kurz und knapp: Wir wollen helfen…

Klassiche Pflegedienste sind stark ausgelastet und unterstützen Sie ausschließlich unter bestimmten Voraussetzungen. Es gibt kaum Dienstleister, die aktuell einen vergleichbaren Service wie wir anbieten. Die Kombination aus der direkten Unterstützung für Sie vor Ort und die gleichzeitige Entlastung pflegender Angehöriger ist für uns enorm wichtig. 

Wir arbeiten in unserem stetig wachsenden Familienbetrieb daran ein nachhaltiges und langfristiges Geschäftsmodell in Deutschland zu etablieren. Ziel dieses Konzepts ist es, sowohl hilfsbedürftigen Menschen als auch pflegenden Angehörigen bei Alltagsproblemen eine langfristige und tolle Entlastungsalternative zu bieten. 

 

Wir freuen uns Sie kennen lernen zu dürfen...

 

Ihr Frederic Vitez,
Gründungsmitglied des Hilfswerks

“Ein selbstbestimmtes Leben, ist das Schönste, das wir führen können.“

STandorte